Hardcore Signals – die ersten 30 Tage

Hardcore Signals – die ersten 30 Tage

1. November 2018 0 Von Alexander Brodsinskij
5 (100%) 2 votes

Hardcore Signals – die ersten 30 Tage mit Bitcoin Trading

Hallo liebe Leser,

heute schreibe ich über meine Erfahrungen in den ersten 30 Tagen mit Hardcore Signals und dem Bitcoin Trading.

In meinem vorherigen Artikel hatte ich geschrieben, das ich am Mittwoch den 03.10.18 mich dazu entschlossen hatte HRDCR zu testen und mir deren Dienstleistung für erst einmal 3 Monate gekauft. Die folgenden Zahlen beruhen auf meinen Zahlen per Mittwoch, den 01.11.18 – also genau 4 Wochen später.

In den ersten 2-3 Wochen bin ich ziemlich naiv an die Sache heran gegangen. Habe quasi fieberhaft auf neue Signale gewartet und immer nur die Mindestmenge von 0,002 Bitcoins pro Signal eingesetzt um so viele Signale wie möglich mitzunehmen. Heute weiß ich das das nicht gerade zielführend ist, aber dazu später noch mehr.

 

hardcore signals

 

Jedenfalls habe ich anfangs hauptsächlich mit dem Telegram Bot gearbeitet. Und leider habe ich mir in den ersten 3 Wochen die wöchentlichen Calls nicht angeschaut. Dadurch habe ich die ganzen Tipps nicht mitbekommen. Welche Fehler man vermeiden sollte und worauf man beim Setzen der Trades achten muss. Ich habe beim Kauf immer eine Toleranz gesetzt, wodurch ich grundsätzlich immer! zu teuer gekauft habe. Außerdem habe ich in den ersten 3 Wochen immer nur auf das 1. Kursziel gesetzt. Und da ich auch hier immer eine 2%ige Toleranz gesetzt habe, habe ich natürlich immer viel zu billig wieder verkauft – leider 🙁

bitcoin trading

Erst in einem Mitglieder-Training habe ich dann die wichtigen Tipps erfahren und sie dann sukzessive umgesetzt. Letztlich macht es aber auch Sinn, sich mit der Materie zu beschäftigen und sich ein wenig schlau zu machen. Die Profis sagen ja immer, Du musst beim Traden Deine Emotionen ausschalten. Aber da weder Du noch ich ein Profi ist, können wir unser Emotionen nicht einfach ausschalten.

Hardcore Signals gibt bei den Signalen immer drei Kursziele vor. Das erste Ziel liegt zwischen 3-5% Gewinn, das zweite Ziel bis 10% und das dritte Ziel bis ca. 30% Gewinn.

Auch wenn Hardcore Signals wirklich eine erstklassige Dienstleistung bietet. Und Du eigentlich nichts anderes tun musst dieser Dienstleistung zu vertrauen – letztlich musst Du Dich damit auch ein wenig beschäftigen, nicht nur mit dem Traden, sondern auch mit Deiner eigenen Psyche. Mittlerweile jage ich nicht mehr jedem Signal hinterher. Viele Signale kann ich auch gar nicht mehr mitnehmen, da ich permanent „all in“ bin. Also alle meine Bitcoins in laufenden Trades stecken habe.

Nutze die Tipps von den anderen, die mit Hardcore Signals und Bitcoin Trading schon wesentlich mehr Erfahrungen haben!

Am 16.10. habe ich dann meine ganzen Altcoins auf Bitfinex gegen Bitcoin verkauft – leider alle mit kleinem Verlust – und diese Bitcoins dann zu Binance verschoben. Grund war das ich auch dieses Kapital zum Traden nutzen wollte. Und auch die vielen Altcoins, die schon vorher auf Bittrex u. Binance lagen, habe ich quasi „verscherbelt“ um alles zu Bitcoin zu machen. Damit ich auch mit diesem Bitcoins traden konnte.

Dadurch habe ich für die ersten 4 Wochen keine exakte Statistik. Ich habe gestern noch mal intensiv recherchiert wie viele Bitcoins ich nun genau investiert habe. Abschließend aber sagen meine Zahlen, das ich trotz der vielen Fehler nach 4 Wochen ein Gewinn von Minimum 11,70% eingefahren habe. Bin mal gespannt was die nächsten 30 Tage bringen. Sicherlich werde ich auch die nächsten 4 Wochen den einen oder anderen Fehler machen, weil ich mich von Emotionen leiten lassen werde. Aber ich gehe davon aus, das aufgrund dieser Erfahrungen der Gewinn wesentlich höher ausfallen wird.

So wie auf dem folgenden Bild kann es nämlich auch aussehen  🙂

hardcore signals

lnnerhalb von einem Tag habe mich mit diesem Trade 18,3% Gewinn erzielt. Das ist natürlich nicht immer so das Du innerhalb von 24 Stunden dieses Ergebnis erzielst. Anfangs bin ich davon ausgegangen, das „Trading“ eine Sache von Stunden sei. Also ein Trade innerhalb weniger Stunden wieder geschlossen ist. Aber das habe ich wohl mit „Day-Trading“ verwechselt :-).

Manche Trades brauchen einfach ihre Zeit, mal ein paar Tage oder Wochen. Schließlich kann keiner die Märkte hervorsagen – auch die Leute von Hardcore Signals nicht. Aktuell habe ich noch 2 Trades vom 03.10., dem Tag meines Beginns, die noch nicht geschlossen sind, weil sie aktuell noch im Minus sind.

 

Aber diese Geduld gehört eben dazu – auch ein Lernprozess! 

hardcore signals

Jetzt nochmal zu den Mini-Trades von mindestens 0,0020000 Bitcoins pro Trade. Auch das habe ich erst lernen müssen: Es macht überhaupt keinen Sinn diese Minitrades zu setzen. Und zwar aus meiner Sicht aus zweierlei Gründen:

  1. Sollte der Kurs sich nach unten bewegen und Du einen „Panic-Sell“ setzen möchtest, kannst Du den Coin unter Umständen nicht verkaufen, weil die Menge an BTC zu gering ist.
  2. Stell Dir vor, Du machst 5% auf den Trade, dann sind dies gerade mal 0,0001 Bitcoin. Dann dauert das ganz schön lange, bist Du hier mal ein vernünftiges Ergebnis hast. Abgesehen davon musst Du ja auch immer die Gebühren für die Trades beachten. Dieses sind zwar sehr gering (0,25%) aber da muss schon sehr viele Trades setzen um richtig Gewinne einzufahren.

Diejenigen die schon länger dabei sind, geben alle die Empfehlung mindestens 0,01 Bitcoin pro Trade einzusetzen. Da meine Bitcoins noch alle in aktiven Trades stecken, liegt meine aktuelle Höhe zwischen 0,03 und 0,08 BTC pro Trade. Man arbeitet sich halt hoch :–)

bitcoin trading

Das ist Stand heute mein durchschnittlicher Ertrag pro Trade. Die Profis, die schon länger mit Hardcore Signals arbeiten, machen allerdings weitaus mehr. Die machen auch schon mal mehrere 100% pro Trade. Die beschäftigen sich aber auch weit intensiver damit und lassen einen Trade auch mal mehrere Monate laufen.

Ich bin mit den ersten 30 Tagen jedenfalls mehr als zufrieden! Und bin gespannt, was die nächsten Wochen bringen. Insbesondere weil ich viele Fehler nicht mehr machen werde!

Bist Du auch bereit Deine Bitcoins auf einfache Art und Weise mit Hardcore Signals zu vermehren? Dann klicke jetzt auf das Bild und melde Dich kostenfrei an!

hardcore signals

 

Info: Investiere nur das Geld, was Du im Ernstfall auch bereit bist zu verlieren! Trading ist ein Glücksspiel bei dem Du auch Dein ganzes Geld verlieren kannst! Auch wenn die Trader von Hardcore Signals wirklich gute Arbeit für uns leisten – auch die haben keine Glaskugel um die Zukunft vorherzusagen!

Aber wenn Du bereit bist auch mal neue Wege zu gehen, dann könnte Hardcore Signals eine echte Alternative für Dich sein! In meinem nächsten Artikel werde ich intensiv darauf eingehen, welche sonstigen Möglichkeiten Dir Hardcore Signals bietet – wie z.B. die Empfehlungsprovisionen.

Und wenn Du Fragen hast, dann kontaktiere mich doch einfach! Schreibe mir eine Mail an abrodsinskij@gmail.com oder per Skype alexander.brodsinskij

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij

PS: auf diesem Foto hatte ich während des Volltankens meines Auto einen Trade per Telegram-Bot gesetzt  😀